mainzed
Mainzer Zentrum
für Digitalität
in den Geistes- und
Kulturwissenschaften
ENDE

Das Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed, ist ein offenes Netzwerk zur Bündelung der digitalen Kompetenzen am Wissenschaftsstandort Mainz.

mainzed ist in der Forschung, der Lehre und dem Wissenstransfer aktiv. Dabei stellt mainzed die Verbindung vom regionalen Kompetenznetzwerk zur aktuellen Forschung im Feld der Digital Humanities her.
mainzed gibt über seine Aktivitäten jährlich in einem Jahresbericht Auskunft: 2015-2016, 2016-2017, 2017-2018
mainzed hat 2018 Empfehlungen zum Umgang mit Daten in Forschung, Lehre und Transfer veröffentlicht.
Informationsmaterial und Präsentationen und Whitepaper des mainzed finden auf Zenodo

Aufgabenfelder

Forschungen
an den Kernfragen der Geistes- und Kulturwissenschaften und zum kulturellen Erbe aus digitaler Perspektive sowie Unterstützung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern beim Einsatz digitaler Technologien für ihre Forschungen

Entwicklung
von Inhalten für Studien- und Qualifizierungsangebote zu digitalen Methoden und Fragestellungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Mainz

Transfer
von Wissen und Technologien in die Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft

Tweets by _mainzed

Netzwerk

mainzed bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aller Qualifizierungsstufen eine gemeinsame Plattform zum Austausch von Wissen, der Entwicklung von Projekten und dem Ausbau von Mainzer Forschungsschwerpunkten.
Mit verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen regt mainzed zur Netzwerkbildung an. Hinweise zu eigenen Terminen und Vorhaben werden über Twitter veröffentlicht.

Mitglieder im Netzwerk

Henrike Backhaus MSc.
Vorderasiatische Archäologie, GIS
(i3mainz)
Monika Barget M.A.
Bürgerbeteiligung in den Geisteswissenschaften, Digitale Editionen, Raumbezogene Geschichtswissenschaft, Datenkompetenz
(IEG)
Hans-Werner Bartz
Klassische Philologie, Retrodigitalisierung, Automatisches XML-Markup, TUSTEP
(AdW)
Prof. Dr. Kai-Christian Bruhn
Spatial Humanities, GIS, Digitale Archäologie, 3D Mess- und Informationstechnik, OpenScience, Forschungsdateninfrastrukturen
(i3mainz)
Dipl.-Ing. (FH) Anja Cramer
Geometrische Dokumentation, 3D-Daten, GIS / CAD
(RGZM)
Fabian Cremer M.A.
Forschungsdatenmanagement, Forschungsinfrastrukturen, Digitales Publizieren, Open Science
(IEG)
Aline Deicke M.A.
Archäologie, Frontend-Design u. Entwicklung, Netzwerkanalyse
(AdW)
Dr. Matthias Eitelmann
Grammatische Variation, Sprachwandel in Theorie und Empirie, Mündlichkeit und Schriftlichkeit
(JGU)
Dr. Albert Gräf
Mathematik, Informatik, Musikinformatik
(JGU)
Jaap Geraerts
Frühneuzeitliche (religiöse) Geschichte, Geschichte der niederländischen Republik, Auszeichnungssprachen (XML), Databanken, Digitale Editionen
(IEG)
Dr. Ines Grund
Geschichte der Frühen Neuzeit, Bibliotheks- und Informationswissenschaften, Digitale Editionen
(IEG)
Max Grüntgens
Quantitative Textanalyse, Textsatz, Digitale Edition, offene Forschungsdaten, Epigraphik, Geschichts- und Kulturwissenschaft
(AdW)
Michael Haft B.Sc.
Softwareentwicklung, Semantic Web
(AdW)
Dipl. Inf. Jörg Hambuch M.A.
Medien- und Geoinformatik, Backend- und Frontend-Entwicklung
(AdW)
Dipl.-Ing. (FH) Guido Heinz M.Eng.
Datenbanken / Webanwendungen, 3D-Daten, IT-Dienste
(RGZM)
Timo Homburg MSc.
Computer Linguistik, GIS, Semantic Web, Linked Data, Digitale Keilschriftforschung
(i3mainz)
Dominik Kasper M.A.
Geschichtswissenschaft, Digitale Editionen
(AdW)
Timo Kissinger
Provinzialrömische Archäologie, Numismatik, Semantic Web
(AdW)
Dr. Elisabeth Klein
Quantitative Soziolinguistik, Mixed Methods Designs, Informationswissenschaft, Digitalisierung
(JGU)
drs Thomas Kollatz
Religionswissenschaften / Theologie, Semitische Sprachen (Hebräisch) / Jüdische Studien, Digitale Editionen, Epigraphik, TUSTEP / TUSCRIPT
(AdW)
Dr. Andreas Kuczera
Digital Humanities, Mediävistik, Digitale Editionen, Graphdatenbanken, Historische Netzwerkforschung
(AdW)
Prof. Dr.-Ing. Piotr Kuroczyński
Virtuelle Forschungsumgebungen, digitale quellenbasierte 3D-Rekonstruktion, Datenmodellierung
(HS Mainz)
Dr. Allard Mees
Digitale Edition, Web Development
(RGZM)
Univ.-Prof. Dr. Britta Mondorf
Grammatische Variation, Empirische Diachrone Sprachwissenschaft, Language & Gender
(JGU)
Anna Neovesky M.A.
Mittelalterliche Geschichte & Informatik,Information Retrieval, Digitales Kulturelles Erbe, offene Forschungsdaten
(AdW)
Prof. Dr. Peter Niedermüller
Musikwissenschaft, Musik und Medien, Analyse von Tonaufnahmen
(JGU)
Prof. Dr. Sven Pagel
Mensch-Maschine Interaktion, digitale Transformation, Medienmanagement
(HS Mainz)
Simeon Pfeiffer M.A.
Weingeschichte, statistische Datenanalyse, Contens Management
(IGL)
Prof. Torsten Schrade M.A.
Geschichtswissenschaft, Forschungssoftware, Semantic Web
(AdW)
Dr. Ulrike Schneider
Korpuslinguistik, Sprachverarbeitung, Sprachwandel
(JGU)
Tobias Simon M.A.
User Experience, Medienmanagement, Digitale Kommunikation
(HS Mainz)
Stephan Summers
Musikwissenschaft, Rundfunkforschung, Digitale Edition
(JGU, AdW)
Florian Thiery M.Sc.
Geoinformatik, Web Development, Semantische Modellierung, Linked Data
(RGZM)
Marjam Trautmann M.A.
Historische Netzwerkforschung, Digitale Edition
(AdW)
Frederic von Vlahovits M.A.
Web Development, Musikwissenschaft, Content Management
(AdW)
Dr. Demival Vasques Filho
Netzwerkforschung, Komplexe Systeme, Statistische Mechanik, maschinelle Sprachverarbeitung, Datenwissenschaft
(IEG)
Maximilian Wegner B.A.
Web Development, Digitale Editionen, Free Culture & Open Source
(IGL)
Thorsten Wübbena
Digitale Kunstgeschichte, Wissensrepräsentation, Forschungsinfrastrukturen, Offene Forschungsdaten
(IEG)

Studiengang

Voraussetzung für eine langfristige Verankerung von Digitalität in den geistes- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen am Wissenschaftsstandort Mainz ist ein entsprechendes Studienangebot.
Das mainzed hat daher federführend die inhaltlichen Ausgestaltung und Akkreditierung des neuen, hochschulübergreifenden Masterstudiengangs "Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften" umgesetzt.
Alle weiteren Informationen auf den Seiten der Johannes Gutenberg-Universität und der Hochschule Mainz.

Verbund

mainzed ist ein Zusammenschluss sechs in Forschung und Lehre aktiver Partner, die ihre Kompetenzen im Bereich digital arbeitender Geistes- und Kulturwissenschaften zusammenfassen und strategisch entwickeln.
Schwerpunkte des gemeinsamen Spektrums sind neben Forschungsdateninfrastrukturen die digitalen Methoden in den Bereichen Spatial Humanities, Sprachverarbeitung, Linguistik, Digitale Edition, Musik und Multimedia sowie Webanwendungen und Semantic-Web-Technologien.

Direktorium

Direktor Prof. Dr. Kai-Christian Bruhn i3mainz - Institut für Raumbezogene
Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz
University of Applied Sciences
Stellvertretender Direktor Univ.-Prof. Dr. Klaus Pietschmann
Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Dr.-Ing. Klaus Böhm
i3mainz - Institut für Raumbezogene
Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz
University of Applied Sciences
Dr. Alexandra Busch
Direktorin für Sammlungen,
Bibliothek, Archive und IT
sowie Leiterin des Kompetenzbereichs
Römische Archäologie am Römisch-Germanischen Zentralmuseum und Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie
Univ.-Prof. Dr. Johannes Paulmann
Direktor (geschäftsführend),
Abteilung für Universalgeschichte
am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte
Univ.-Prof. Dr. Jörg Rogge
Historisches Seminar
Abteilung Mittelalterliche Geschichte,
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
sowie Sprecher des Forschungsschwerpunkt Historische Kulturwissenschaften
Prof. Torsten Schrade M.A.
Projektleiter Digitale Akademie
an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
Dr. Kai-Michael Sprenger
Geschäftsführer des Instituts
für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
sowie Referent am Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

mainzed - Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften
c/o Hochschule Mainz University of Applied Sciences
Lucy-Hillebrand-Straße 2
55128 Mainz, Germany

Kontakt

Tel:
+49 (0)6131 628 1495
Fax:
+49 (0) 6131 6289 1495

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Prof. Dr. Kai-Christian Bruhn
Hochschule Mainz University of Applied Sciences
Lucy-Hillebrand-Straße 2
55128 Mainz, Germany

Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Da­ten­schutz­er­klä­rung.


mainzed ist ein Verbund zwischen der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, der Hochschule Mainz University of Applied Sciences, dem Institut für Europäische Geschichte, dem Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universtität Mainz e.V., der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum Mainz.


Vertreten durch Prof. Dr. Kai-Christian Bruhn (Direktor) Univ.-Prof. Dr. Klaus Pietschmann (Stellvertreter)



Haftungsausschluss (Disclaimer)
Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.



Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte der Website von mainzed - Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.